Köpmarkt auf dem Großen Dreesch

Das Köpmarkt Center war das erste Einkaufs- und Gewerbecenter seiner Art in der Landeshauptstadt. Viele Schweriner werden sich noch erinnern: auf diesem Gelände sollte eine PKW Service Station des VEB Vorwärts entstehen. Im August 1991 haben die ersten Geschäfte wie ALDI, bona, Spielwaren, Kfz-Zubehör, Fotostudio, Imbiss, Fahrschule, Tierarztpraxis ihre Pforten geöffnet. Zum Jahresende eröffneten dann die ARAL Tankstelle, Deichmann und einige Versicherungen. Die letzten Mieter bezogen Anfang 1992 ihre modernen Geschäftsräume wie der Baumarkt Max Bahr, Krankenkassen, Banken, Optiker Günther, Schlecker und weitere Arztpraxen.

Im Laufe der mittlerweile über 20-jährigen Geschichte des Objektes hat sich viel getan: neue Mieter kamen hinzu, andere verließen den Standort. Noch heute sind die meisten Unternehmen auch Mieter der „ersten Stunde“!

Zurzeit sind im Köpmarkt neben Aldi, einem Sky-Markt, Kik Textildiscount und dm Drogeriemarkt viele kleine Fachgeschäfte und etliche Dienstleistungsunternehmen, Banken, Versicherungen und Steuerberater zu finden. Preiswerte Menüs erhält man im Bistro, Spezialitäten beim Döner auf dem Parkplatz. Arztpraxen, eine Tierarztpraxis, das Therapiezentrum und 2 Pflegedienste vervollständigen das umfangreiche Angebot. Relativ neu am Standort ist Mc FIT - Europas Nummer 1 im Fitnessbereich.

Zählungen ergaben ca. 32.000 Kunden pro Woche in den Geschäften. Ca. 400 kostenlose Parkplätze stehen allen Kunden und Besuchern zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage vom Köpmarkt unter www.koepmarkt-schwerin.de.